Präambel

  1. Die German Health Advisor GmbH, Bleidenstraße 6-10, 60311 Frankfurt (c/o Krieger GmbH) (im Folgenden “Plattformbetreiber” oder „wir“) bietet unter www.germanhealthadvisors.com eine Plattform zur Vernetzung von Patienten aus dem In- und Ausland (im Folgenden „Sie“ oder „Patient“) mit geeigneten Fachärzten (im Folgenden „Sie“ oder „Arzt“) („Patient“ und „Arzt“ zusammen die „Nutzer“) zur (a) Erstellung von medizinischen Zweitmeinungen (die „Zweitmeinung“), und (b) zur Durchführung medizinischer Behandlungen (die „medizinischen Behandlungen“) („Zweitmeinung“ und „medizinische Behandlungen“ zusammen die „ärztlichen Leistungen“). Zu diesem Zweck können sich Patienten und Ärzte auf der Plattform registrieren und eigene Profile anlegen („Anmeldung“). Die Anmeldung auf unserer Plattform ist kostenlos. Für die darüberhinausgehende Zusammenführung von Patienten mit den von ihnen nachgefragten ärztlichen Leistungen („Plattformleistungen“) zahlen Patienten eine Servicegebühr, die im jeweiligen Einzelfall zwischen uns und den Patienten vereinbart wird. Für Ärzte ist die Nutzung unserer Plattform insgesamt kostenlos.
  2. Die Nutzungsbedingungen regeln den Zugang zur und die Nutzung der Plattform durch die Nutzer und damit das Rechtsverhältnis zwischen den Nutzern und uns. Dem Rechtsverhältnis liegen ausschließlich diese Nutzungsbedingungen zu Grunde. Mit der Nutzung der Plattform erklären Sie sich mit diesen Nutzungsbedingungen einverstanden.
  3. Wir bieten selbst keine ärztlichen Leistungen an. Der jeweilige Vertrag zur Erbringung ärztlicher Leistungen kommt ausschließlich zwischen Patient und Arzt zustande.

Registrierung und Anlegen eines Profils

1.1 Die Nutzung unserer Plattform erfordert Ihre vorherige Registrierung als Patient („Patienten-Profil“, unten 1.2) oder als Arzt („Arzt-Profil“, unten 1.3).

1.2 Registrierung als Patient

1.2.1 Die Registrierung als Patient erfolgt Fall-basiert. Sie bestätigen mit der Registrierungsanfrage, dass Sie volljährig, d.h. das 18. Lebensjahr vollendet haben, und berechtigt sind, einen entsprechenden Vertrag abzuschließen. Sie bestätigen außerdem, dass die von Ihnen gemachten Angaben vollständig und korrekt sind. Die gemachten Angaben sind von Ihnen bei Änderung der tatsächlichen Umstände entsprechend zu aktualisieren. Jeder Patient darf pro Fallanfrage nur ein Konto anlegen. Dieses Patientenkonto ist nicht übertragbar. Der Patient hat hierbei unter anderem seinen vollständigen Namen und seine E-Mail-Adresse anzugeben. Der Patient hat sämtliche mit seinem Konto verbundenen Informationen vertraulich zu behandeln, d.h., er darf insbesondere seine Konto-Kennung und seine Zugangsdaten niemals gegenüber Dritten offenlegen.

1.2.2  Sie übermitteln mit Ihrer Registrierungsanfrage Ihre Profildaten (Name, Anschrift, Kontaktdaten wie Email-Adresse und eine Beschreibung Ihres medizinischen Anliegens). Ihre Registrierungsanfrage stellt ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Vertrages zur Nutzung der Plattform (verbindliche Registrierungsanfrage) dar. Nach Eingang Ihrer Registrierungsanfrage erhalten Sie eine automatisierte Bestätigungs-E-Mail an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse. Diese E-Mail enthält eine individuelle „Request-ID“, über die Sie im weiteren Verlauf auf Ihr Patientenkonto zugreifen können.

1.2.3 Ihre verbindliche Registrierungsanfrage nehmen wir mittels einer E-Mail an, die Ihnen nach Ihrer verbindlichen Registrierungsanfrage an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse zugeht. Wir sind berechtigt, Ihre Registrierungsanfrage ohne Angabe von Gründen abzulehnen. Ein Anspruch auf Abschluss eines Vertrages zur Nutzung der Plattform besteht nicht.

1.2.4 Nach Abschluss des Nutzungsvertrages haben Sie die Möglichkeit, sich über die Plattform mit Ihren Zugangsdaten (u.a. Ihrer Request-ID) anzumelden. Sie tragen dafür Sorge, dass Ihre Zugangsdaten keinen weiteren Personen zugänglich gemacht werden. Sollten Sie feststellen, dass eine andere Person Kenntnis von ihren Zugangsdaten hat, oder sollten Sie einen entsprechenden Verdacht haben, sind Sie verpflichtet, die Zugangsdaten unverzüglich zu ändern und Kontakt zu uns (info@germanhealthadvisors.de) aufzunehmen.

1.3 Registrierung als Arzt

1.3.1    Als Arzt bestätigen Sie mit der Registrierungsanfrage, dass Sie volljährig, d.h. das 18. Lebensjahr vollendet haben, und berechtigt sind, einen entsprechenden Vertrag abzuschließen. Sie bestätigen außerdem, dass die von Ihnen gemachten Angaben vollständig und korrekt sind. Die gemachten Angaben sind vom Arzt bei Änderung der tatsächlichen Umstände entsprechend zu aktualisieren. Jeder Arzt darf nur ein Konto anlegen. Das Arztkonto ist nicht übertragbar. Sie haben hierbei unter anderem Ihren vollständigen Namen und Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Sie haben sämtliche mit Ihrem Arztkonto verbundenen Informationen vertraulich zu behandeln, d.h., Sie dürfen insbesondere Ihre Konto-Kennung und Ihre Zugangsdaten niemals gegenüber Dritten offenlegen.

1.3.2 Sie übermitteln Ihre Registrierungsanfrage mittels E-Mail an info@germanhealthadvisors.de. Diese Anfrage enthält zur besseren Einordung idealerweise eine kurze Beschreibung Ihrer Person und Ihres medizinischen Profils (z.B. Name, Anschrift, Fachgebiete, Titel und Kontaktdaten wie Telefon oder Email-Adresse). Ihre Registrierungsanfrage ist ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Vertrages zur Nutzung der Plattform (verbindliche Registrierungsanfrage). Nach Eingang Ihrer Registrierungsanfrage prüfen wir Ihre Anfrage und nehmen per E-Mail oder telefonisch Kontakt mit Ihnen auf und werden in diesem Zuge Ihre verbindliche Registrierungsanfrage annehmen.

1.3.3 Ihre verbindliche Registrierungsanfrage nehmen wir mittels einer E-Mail an, die Ihnen nach Ihrer verbindlichen Registrierungsanfrage an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse zugeht. Wir sind berechtigt, Ihre Registrierungsanfrage ohne Angabe von Gründen abzulehnen. Ein Anspruch auf Abschluss eines Vertrages zur Nutzung der Plattform besteht nicht.

1.3.4 Nach Abschluss des Nutzungsvertrages haben Sie die Möglichkeit, sich über die Plattform mit den Zugangsdaten (E-Mail-Adresse und Passwort) anzumelden und Ihr Nutzerprofil zu erstellen. Sie tragen dafür Sorge, dass Ihr Passwort hohe Sicherheitsstandards erfüllt. Sollten Sie feststellen, dass eine andere Person Kenntnis von ihrem Passwort hat, oder sollten Sie einen entsprechenden Verdacht haben, sind Sie verpflichtet, das Passwort unverzüglich zu ändern.

2 Plattformleistungen von GHA

2.1 Nutzung als Patient: Als Patient haben Sie die Möglichkeit, bereits erhaltene ärztliche Befunde wie etwa MRT-Bilder oder Röntgenbilder sowie ggf. ergänzende ärztliche Diagnosen („Erstbefund“) über Ihr Patienten-Profil hochzuladen. Wir erfassen den Erstbefund, prüfen ihn auf Vollständigkeit, übersetzen ihn, falls erforderlich, und überführen ihn in ein geeignetes Format, das wir den Ärzten weiterleiten. Wir bemühen uns um eine zügige Bearbeitung und Weiterleitung der auf der Plattform eingestellten Dokumente und Mitteilungen.

2.1.1 Sofern der Erstbefund nach unserem freien Ermessen alle wesentlichen Informationen enthält, leiten wir den geeigneten Erstbefund auf anonymisierter Basis an ausgewählte Ärzte zwecks Erstellung eines Kostenvoranschlags weiter. Sofern Ihr Erstbefund unvollständig oder sonst ungeeignet für die Weiterleitung an die Ärzte ist, werden wir Sie hierüber informieren und um Nachbesserung der Unterlagen bitten. Ein Anspruch auf Weiterleitung Ihres Erstbefunds besteht nicht.

2.1.2 Unsere Auswahl der Ärzte basiert auf den uns bekannten Erfahrungen und Spezialisierungen. Wir werden Ihre Erstbefunde an eine Auswahl geeigneter Ärzte weiterleiten.

2.1.3 Wir fordern die kontaktieren Ärzte dazu auf, einen unverbindlichen Kostenvoranschlag für die ärztlichen Leistungen zu erstellen. Dies umfasst in einem ersten Schritt einen Kostenvoranschlag für die Erstellung einer ärztlichen Zweitmeinung. Soweit bereits möglich, werden die kontaktierten Ärzte auch einen Kostenvoranschlag für die medizinische Behandlung erstellen.

Ist ein Kostenvoranschlag für die medizinische Behandlung noch nicht möglich, so kann der Arzt einen Kostenvoranschlag für die medizinische Behandlung auch nach Erstellung der Zweitmeinung auf Wunsch des Patienten anbieten.

2.1.4 Unsere Plattformleistungen bestehen ausschließlich darin, Ihnen geeignete Ärzte vorzuschlagen. Wir übernehmen keine Haftung für die Ausführung der beauftragten medizinischen Leistungen.

2.1.5 Sie sind frei in der Auswahl der von uns übermittelten Kostenvoranschläge und damit in der Wahl des Arztes und der ärztlichen Leistungen. Sofern sich keiner der kontaktierten Ärzte zu einem Kostenvoranschlag bereit erklärt, werden wir Sie hierüber informieren.

2.2 Nutzung als Arzt: Als Arzt haben Sie nach erfolgreicher Registrierung auf unserer Plattform die Möglichkeit, ein Ärzte-Profil anzulegen. Das Ärzte-Profil kann neben den Kontaktdaten Ihre fachliche Expertise (Facharztausbildungen etc.) dokumentieren. Hierdurch kann eine einfache Zuordnung zu den für Sie passenden Erstbefunden gewährleistet werden.

2.2.1 Wir bemühen uns, Ihnen in regelmäßigen Abständen Erstbefunde zuzusenden, die wir für eine Behandlung durch Sie aufgrund Ihres Profils als potentiell interessant erachten. Ein Anspruch auf Zusendung von Erstbefunden besteht nicht. Wir schlagen lediglich eine unverbindliche Kontaktmöglichkeit vor. Für die Korrektheit der über unsere Plattform übermittelten Erstbefunde übernehmen wir keinerlei Haftung.

2.2.2 Sie sollten sich nach Zusendung des Erstbefunds innerhalb von 7 Tagen zu dem übermittelten Erstbefund äußern.  Sollten Sie uns innerhalb dieser Frist mitteilen, an dem Vorschlag interessiert zu sein, werden wir uns mit Ihnen in Kontakt setzen und Sie auf Wunsch bei der Erstellung eines unverbindlichen Kostenvoranschlags für den Patienten unterstützen. Wir bemühen uns, dem Patienten spätestens 14 Tage nach der Weiterleitung des Erstbefunds an den Arzt einen Kostenvoranschlag zu unterbreiten. Der Kostenvoranschlag, die erstellte Zweitmeinung sowie sonstige relevante Dokumente (Rechnungen etc.) sollen über unsere Plattform hochgeladen werden. Wir werden diese – sofern erforderlich – übersetzen und den Patienten zugänglich machen.

2.2.3 Unsere Unterstützung bei Ihrem Kostenvoranschlag bezieht sich ausschließlich auf das Format des Kostenvoranschlags und eine mögliche Übersetzung Ihres Angebots. Als bloßer Vermittler haften wir nicht für die Einhaltung von gesetzlichen Vorschriften bei der Erstellung des Kostenvoranschlags, etwa im Hinblick auf die Vergütung der Ärzte.

2.2.4 Das Nähere regelt ein individuelles Angebot unserer Plattformleistungen an Ärzte, das wir im Nachgang zur Registrierung den jeweiligen Ärzten zur Verfügung stellen („Ärzte-Angebot“).

3 Zahlung der Servicegebühr

3.1 Unsere Plattformleistungen sind für Patienten kostenpflichtig.

3.2 Die Servicegebühr hängt vom jeweiligen Umfang des Erstbefunds ab. Nach Sichtung des vollständigen Erstbefundes erstellen wir dem Patienten ein konkretes Angebot für unsere Plattformleistungen und die hierfür fällige Servicegebühr („Patienten-Angebot“).

3.3 Wir werden Ihnen unser Angebot über die bei uns angegebene Email-Adresse und/oder über die Kommunikationsfunktion in unserer Plattform zukommen lassen.

3.4 Die vereinbarte Servicegebühr ist per Vorkasse vorab zu zahlen, sofern im Angebot nichts Anderes vereinbart wird.

4 Sonstige Pflichten der Patienten

4.1 Der Patient wird seinen Erstbefund, Krankheitsbild und zugehörige medizinischen Daten vollständig, rechtmäßig und wahrheitsgemäß hochladen. Die auf der Plattform mitwirkenden Ärzte verfassen ihre Einschätzungen auf Basis dieser Informationen. Bei unvollständigen, fehlerhaften oder irreführenden Informationen um Befund und Krankheitsbild kann die Zweitmeinung ungenau, unvollständig oder irreführend sein. Die eingestellten Erstbefunde dürfen keine Rechte Dritter, insbesondere geistige Eigentumsrechte wie Patent-, Marken-, Urheber oder Geheimnisschutzrechte, verletzten.

4.2 Für das Vertragsverhältnis wichtige Mitteilungen übermitteln wir auf Ihre bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse sowie zusätzlich über unsere Plattform. Daher ist es erforderlich, dass Sie Ihr E-Mail-Postfach und den Spamordner sowie den Nachrichteneingang über unsere Plattform regelmäßig auf mögliche Mitteilungen von uns überprüfen. 

4.3 Sie sind außerdem verpflichtet, Ihre der Plattform mitgeteilten personenbezogenen Daten, beispielsweise Name, Wohnsitz und E-Mail-Adresse, aktuell zu halten und uns Änderungen Ihrer hinterlegten personenbezogenen Daten unverzüglich mitzuteilen. Es kann im Sinne einer sicheren Plattform und Verlässlichkeit der hinterlegten Daten erforderlich sein, dass wir über die bereits vorhandenen Daten hinaus weitere Informationen oder Unterlagen von Ihnen anfordern.

4.4 Um für alle Nutzer eine attraktive Plattform zu gewährleisten, sind Sie verpflichtet, über die Plattform erhaltene Benachrichtigungen, insbesondere unser Patienten-Angebot sowie Kostenvoranschläge der Ärzte, zeitnah zu prüfen und zu beantworten.

4.5 Es ist Ihnen untersagt, Inhalte der Plattform oder Inhalte anderer Nutzer, wie etwa die erhaltenen Kostenvoranschläge der Ärzte, zu verbreiten und öffentlich wiederzugeben, es sei denn, diese Verbreitung und öffentliche Wiedergabe ist im Rahmen der jeweiligen Anwendung von GHA vorgesehen oder der entsprechende Nutzer hat der Verbreitung und öffentlichen Wiedergabe zugestimmt. Es ist Ihnen außerdem untersagt, jede Handlung vorzunehmen, die geeignet ist, die Funktionalität der Plattform zu beeinträchtigen, insbesondere diese übermäßig zu belasten.

5 Pflichten des Arztes

5.1 Der Arzt bemüht sich nach bestem Wissen und Gewissen und unter Anwendung anerkannter beruflicher Standards nur solche Kostenvoranschläge zu erstellen, die realistisch den Umfang der angefragten medizinischen Leistung berücksichtigen.

5.2 Der Arzt wird sich außerdem bemühen, die in Ziff. 2.2(b) vorgesehen Fristen der Erstellung des Kostenvoranschlags einzuhalten.

5.3 Der Arzt hat bei der Erstellung des Kostenvoranschlags die anwendbaren Gesetze zu beachten.

5.4 Im Falle des Zustandekommens eines Vertrags mit dem Patienten zur Erstellung der Zweitmeinung werden sich Arzt und GHA gesondert über eine mögliche Abtretung der dem Arzt zustehenden Zahlungsansprüche gegen den Patienten verständigen.

5.5 Dem Arzt ist es untersagt, über die Plattform erhaltene Kontaktdaten dazu zu nutzen, für eigene kommerzielle Zwecke zu nutzen, etwa im Wege der Direktwerbung.

6 Einräumung von Nutzungsbefugnissen

6.1 Die Nutzer räumen dem Plattformbetreiber das zeitlich, sachlich und räumlich unbeschränkte Recht ein, Namen, Marken, Logos und Bildmaterial sowie ggf. sonstige von ihnen übermittelte Informationen und Inhalte (Kostenvoranschläge, Erstbefunde etc.) (die „eingestellten Informationen“) unentgeltlich für die vertragsgegenständlichen Nutzungen auf der Plattform zu verwenden und im Rahmen der Angebote der Plattform weiterzugeben.

6.2 Sie gewährleisten, dass Sie zur Einräumung der vorbezeichneten Rechte befugt sind und diese Rechte frei von Rechten Dritter sind.

7 Inhaltliche Verantwortlichkeit und Freistellung

7.1 Wir prüfen nicht, ob die von Ihnen eingestellten Informationen Rechte Dritter oder andere gesetzliche Vorgaben verletzen.

7.2 Sie sind für die Zulässigkeit der von Ihnen eingestellten Inhalte selbst verantwortlich, sowie dafür, dass diese keine Rechte Dritter verletzen, insbesondere in urheberrechtlicher, markenrechtlicher, wettbewerbsrechtlicher und strafrechtlicher Hinsicht.

7.3.Sie stellen uns hiermit von allen Ansprüchen frei, die Dritte wegen einer Verletzung ihrer Rechte durch die von Ihnen eingestellten Inhalte gegen uns geltend machen.

7.4 Wir sind berechtigt, die auf der Plattform eingestellten Inhalte vorläufig oder dauerhaft zu sperren, vom Netz zu nehmen, oder sie so zu verändern, dass sie Rechte Dritter nicht mehr verletzen, oder eine geforderte Unterlassungserklärung abzugeben, wenn wir wegen eines Inhaltes, den ein Nutzer auf der Plattform eingestellt hat, von Dritten auf Unterlassung in Anspruch genommen werden.

8 Vertragsdauer und Kündigung

8.1 Der Nutzungsvertrag wird auf unbestimmte Zeit geschlossen. Jede Partei kann diesen Nutzungsvertrag jederzeit ohne Einhaltung einer Frist ordentlich kündigen. Die Kündigung kann schriftlich oder auch per E-Mail an info@germanhealthadvisors.de erklärt werden.

8.2 Das Vertragsverhältnis endet mit dem Wirksamwerden der Kündigung. Wir werden dann das Nutzerkonto und die eingestellten Inhalte löschen.

8.3 Das Recht zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt.

8.4 Darüber hinaus kann der Plattformbetreiber im Einzelfall geeignete Maßnahmen ergreifen, wenn konkrete Anhaltspunkte dafür bestehen, dass ein Nutzer gesetzliche Vorschriften oder Rechte Dritter verletzt oder die Plattform zu anderen als den vertragsgegenständlichen Zwecken nutzt.

9 Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem wir Ihre verbindliche Registrierungsanfrage angenommen haben und Sie somit die Möglichkeit der Erstellung eines Profils haben. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Das Widerrufsrecht erlischt bereits vor Ablauf der Widerrufsfrist, sobald wir unsere Plattformleistungen vollständig erbracht haben, und wir Sie vorab darüber informiert haben und Sie dem zugestimmt haben, dass Ihnen nach Erbringung der vollständigen Plattformleistungen kein Widerrufsrecht zusteht.

10 Haftung
10.1 Der Plattformbetreiber übernimmt keine Haftung für die Korrektheit der Erstbefunde oder deren Übersetzung.

10.2 Der Plattformbetreiber haftet unbeschränkt für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer Pflichtverletzung des Plattformbetreibers, eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen des Plattformbetreibers beruhen, sowie für Schäden, die durch Fehlen einer von dem Plattformbetreiber garantierten Beschaffenheit hervorgerufen wurden oder bei arglistigem Verhalten des Plattformbetreibers.

10.3 Der Plattformbetreiber haftet unbeschränkt für Schäden, die durch den Plattformbetreiber oder durch eine seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen vorsätzlich oder durch grobe Fahrlässigkeit verursacht wurden.
10.4 Bei der leicht fahrlässig verursachten Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet der Anbieter außer in den Fällen der Ziff. 10.1 oder Ziff. 10.2 der Höhe nach begrenzt auf den vertragstypisch vorhersehbaren Schaden. Wesentliche Vertragspflichten sind abstrakt solche Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung eines Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung die Vertragsparteien regelmäßig vertrauen dürfen.

10.5 Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

10.6 Im Übrigen ist eine Haftung des Plattformbetreibers ausgeschlossen.

10.7 Dem Patienten ist bewusst, dass eine Zweitmeinung ohne persönliche Vorstellung bei dem Arzt, der diese Zweitmeinung erstellt, Risiken birgt. Dies betrifft insbesondere Situationen, in denen dem Arzt nicht alle für die Zweitmeinung notwendigen Informationen zur Verfügung gestellt werden oder die zur Verfügung gestellten Informationen fehlerhaft sind. Der Plattformbetreiber übernimmt in diesem Zusammenhang keine Haftung.

11 Datenschutz und Vertraulichkeit

11.1 Die Nutzer der Plattform sowie auch der Plattformbetreiber verpflichten sich, sämtliche im Zug der Vertragsdurchführung ausgetauschten Informationen vertraulich zu behandeln. Dies gilt insbesondere für solche Informationen, die den Gesundheitszustand des Patienten betreffen.

11.2 Der Patient entbindet die behandelnden Ärzte und Kliniken von Ihrer gesetzlichen Schweigepflicht, soweit dies für die Durchführung der Plattformleistungen erforderlich ist.

11.3 Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen der geltenden Vorschriften, siehe hierzu unsere Datenschutzerklärung (https://germanhealthadvisors.de/de/p/privacy).

Schlussbestimmungen
12.1 Die Vertragsanbahnung und das Vertragsverhältnis unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Vertragssprache ist Deutsch. Im Fall von Abweichung zwischen der deutschen und der englischen oder anderer Sprachfassungen hat die deutsche Fassung Vorrang.

12.2 Gerichtsstand für alle Streitigkeiten im Zusammenhang mit diesen Nutzungsbedingungen ist Frankfurt. Ein etwaiger ausschließlicher Gerichtstand ist vorrangig.

12.3 Wir sind berechtigt, diese Nutzungsbedingungen bei technischen Erweiterungen, neuen Funktionen, der Änderung der Rechtslage oder sonstigen berechtigten Gründen mit Wirkung für die Zukunft zu ändern. Die jeweils aktuelle Version ist auf unserem Internetauftritt verfügbar. Als registrierter Nutzer informieren wir Sie mit mindestens vier Wochen Vorlaufzeit über Änderungen der Nutzungsbedingungen. Sollten Sie nach Inkrafttreten der Änderungen unser Angebot weiter nutzen, erklären Sie damit ihr Einverständnis mit den geänderten Bedingungen. Sollten Sie mit den Änderungen nicht einverstanden sein, können Sie Ihr Nutzerkonto jederzeit löschen oder uns den Wunsch auf Löschung des Nutzerkontos mitteilen.
12.4 Wir sind in der Entscheidung über den Inhalt, das Erscheinungsbild, die Gestaltung, die Funktionsweise und die Merkmale unserer Plattform frei. Dies umfasst sowohl das Recht, den Inhalt, das Erscheinungsbild, die Gestaltung, die Funktionsweise als auch andere Merkmale der Plattform sowie einzelne Elemente, Aspekte, Teile oder Features jederzeit umzugestalten, zu modifizieren, zu beseitigen oder zu verändern bzw. den Zugang hierzu modifizieren.

12.5 Wir nutzen die von Ihnen bei Registrierung angegebene E-Mail-Adresse, um Sie per E-Mail über weitere ähnliche Waren oder Dienstleistungen von uns zu informieren. Sie können der Zusendung solcher Emails jederzeit per E-Mail an info@germanhealthadvisors.de  widersprechen, ohne dass Ihnen dabei andere als die Übermittlungskosten nach dem Basistarif entstehen.

12.6 Sollten einzelne Klauseln dieser Nutzungsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam oder nicht durchführbar sein oder werden, so wird die Gültigkeit der übrigen Klauseln dadurch nicht berührt.

[Stand Februar 2021]